Abnehmen ohne Diät mit Sport:
Nahrungsergänzung (oder: die „Athletic Greens Diät“)

Bei Nahrungsergänzung bzw. Neudeutsch auch „Supplemente“ scheiden sich die Geister.

Meine Einstellung ist wie folgt:

Im Idealfall brauchen wir bei einer sinnvollen und nachhaltigen Ernährung keine Ergänzungsmittel. Denn wir erhalten dann alle relevanten Nährstoffe aus unserer Ernährung.

Wie gesagt, das ist der Idealfall.

Supplemente können in den vielen nicht so idealen Fällen helfen, indem sie ein gewisses „Sicherheitsnetz“ bilden.

Gerade bei denen, die sich am Anfang noch schwer tun mit der Umstellung auf „Clean Eating“ (wie oben erwähnt), kann es durchaus Sinn machen, zu Beginn ein paar wenige, ausgewählte Ergänzungsmittel zur Hand zu haben. Dies kann den Einstieg erleichtern und psychologisch unter Umständen sehr negative Ausrutscher verhindern oder abmildern.

Supplemente sind also nicht per se schlecht und sie können sinnvoll sein.

Es muss aber folgende Bedingung erfüllt sein: Es geht uns um Qualität statt Quantität.

Welche Supplemente empfehle ich also für den Anfang?

  1. ein Greens Pulver wie dieses den Superfood Cocktail von Athletic Greens (Vorteil: eine große Nährstoffabdeckung durch eines der meiner Meinung nach besten und hochwertigsten Produkte in dieser Kategorie)
  2. ein hochwertiges Proteinpulver wie z.B. hier (Vorteil: Vor allem für nach dem Sport eine sehr nützliche Art, um die notwendigen Proteine zu sich zu nehmen.)
  3. Omega 3 Fischöl Kapseln wie diese von Athletic Greens (Vorteil: Omega 3 ist sehr wichtig für unsere Zellen. 1-2 Kapseln am Tag werden im Normalfall eher gut tun, da bezüglich der täglich empfohlenen Dosis oftmals eher ein Mangel an O3 besteht. Hinweis: Schaut aber erst nach, ob Ihr beim obigen Link zu Athletic Greens derzeit nicht sogar kostenlos eine Packung Omega 3 geschenkt bekommt!)
  4. Vitamin D3 – Tropfen wie diese von Athletic Greens (Vorteil: Alle, die nicht dauerhaft in südlichen Gefilden leben (also südlich von Athen) und daher zu wenig Sonne abbekommen, ist eher ein Mangel an diesem wichtigen Vitamin anzunehmen.)
  5. für Veganer bzw. Vegetarier: Vitamin B12 wie diese hier (Vorteil: Wer kein Fleisch ist, hat nur sehr wenig Möglichkeiten, dieses sehr wichtige Vitamin über die Nahrung zu erhalten.)

Athletic Greens: grünes Super Food beim Abnehmen ohne Diät mit Sport

Eine Zusammenfassung der vor allem für den Anfang nützlichen Supplemente findet Ihr in der extra dafür erstellten „Werkzeugkiste“, also einer Übersicht zu den wenigen Produkten, die ich rund um Supplemente und Sport empfehle.

Wenn ich nur eines dieser Produkte auswählen müsste, dann wäre es zweifellos das erstgenannte, also das grüne Superfood Pulver von Athletic Greens (umso mehr, falls es weiterhin eine Packung Omega 3 Kapseln kostenlos oben drauf gibt).

Warum empfehle ich besonders Athletic Greens?

  1. Weil sie sich auf ein paar wenige Produkte fokussieren, statt alles Mögliche anzubieten.
  2. Weil sie extrem hochwertige Produkte anbieten und Qualität bei Ergänzungsmitteln extrem wichtig ist.
  3. Weil sie eine extrem faire Geld-zurück-Garantie anbieten (Zumindest beim Superfood Pulver geben sie eine 60 (!) Tage Geld-zurück-Garantie an. Noch besser: die Garantie gilt selbst dann, wenn Ihr den Inhalt aufgebraucht habt. Und jetzt kommt der Hammer: Ihr erhaltet in dem Fall sogar das Doppelte Eures Geldes zurück…!)

Athletic Greens doppeltes Geld zurueck | Abnehmen ohne Diät mit Sport

(Auch wenn diese Garantie schon einige Zeit angeboten wird, bedenke bitte, dass sich diese Garantie ändern kann. Es gilt also das, was auf der Athletic Greens-Webeseite gerade angeboten wird.)

Ich betrachte Athletic Greens beim Ernährungsteil als so zentrales Element, dass ich den auf dieser Webseite zusammengefassten Tipps den Namen „Athletic Greens Diät“ gegeben habe.

Geht es ohne Athletic Greens und Supplemente? Bei einer idealen Ernährung zweifellos. Für alle anderen Fälle rate ich zumindest in den ersten 2-3 Monaten, diese kleine Investition in sich selber zu tätigen.

Hier ein kurzes Video, in dem ich zeige, wie schnell man das Pulver mixen kann, selbst in kaltem (!) Wasser:

Empfohlene Dosierung des Athletic Greens Pulvers

Nehmt 1 Messlöffel pro Tag., z.B. am Morgen.

Ihr könnt es nicht nur trinken, sondern auch damit experimentieren, es also ins Frühstück mixen, usw.

An trainingsfreien Tagen könntet Ihr es am Morgen trinken, um sozusagen stressfrei in den Tag zu starten. Stressfrei heißt in dem Fall nicht, dass Ihr keinen Stress mehr habt. Es heißt einfach, dass Ihr das Gefühl habt, schon mal ein Minimum für Eure Nährstoffversorgung getan zu haben.

An Tagen mit Training könntet Ihr entweder mehr als 1 Messlöffel nehmen (z.B. 1 Messlöffel am Morgen und dann vor, während oder nach dem Training einen halben Messlöffel in Euer Kohlenhydrate-Protein-Getränk geben). Oder Ihr teilt den täglichen Messlöffel in 2 Portionen: eine halbe am Morgen und eine halbe zum Training.

Wichtiger Hinweis:

Das Greens Pulver von Athletic Greens ist bitteschön kein Freifahrtschein, um Euch danach nicht mehr um Eure Ernährung zu kümmern! Es ist Eure Starthilfe bzw. das, was Ihr zusätzlich machen könnt, um Euch den Start in eine nährstoffreiche, nachhaltige Ernährung zu erleichtern.

Das grüne Superfood Pulver ist als Starthilfe also wie das Starthilfekabel eines Autos, bei dem die Batterie leer ist. Es ist eine kurzfristige Überbrückung, ohne die es zwar auch irgendwie anders ginge (z.B. indem man eine neue Batterie kauft, was aber in dem Fall keine sofortige Lösung wäre); aber warum sollten wir nicht kleine „Helferlein“ einsetzen, um besser, schneller und entspannter ans Ziel zu gelangen.

Hier ein kleiner Beweis in Form einer Athletic Greens Erfahrung eines Teilnehmer in einer von mir betriebenen Gruppe rund ums Abnehmen:

Athletic Greens Erfahrungen | Abnehmen ohne DIät mit Sport
Athletic Greens Erfahrung beim Abnehmen

Bevor wir zum Thema Sport übergehen, beschäftigen wir uns auf der nächsten Seite super schnell mit zweit weiteren, wichtigen Aspekten bei der Ernährung: „Hunger“ und „Snacks für Zwischendurch“.

Weiter zu >>> Abnehmen ohne Diät mit Sport: Hunger und Snacks für Zwischendurch

oder

Zurück zu >>> Abnehmen ohne Diät mit Sport: „die goldene Regel“ der Ernährungstipps