Über mich

Hallo, und willkommen.

Mein Name ist David Altmann, und ich bin der Verfasser dieses kleinen Ratgebers zum Thema Abnehmen ohne Diät mit Sport.

Zunächst einmal möchte ich anmerken, dass ich eine Person aus Fleisch und Blut bin. Ich heiße also wirklich David und ich bin der, für den ich mich ausgebe.

Das mag trivial erscheinen, aber es mangelt nicht an Webseiten (gerade im Bereich Abnehmen und Diät), wo man es mit angeblichen Personen zu tun hat, die es so nicht gibt (also ein ausgedachter Name und ein gekauftes Foto aus einer Fotodatenbank), und hinter der sich eine andere Person sozusagen „versteckt“. (Ich frage mich, warum wohl…)

Prinzipiell lege ich nicht viel Wert darauf, über mich selber zu sprechen, aber der Vollständigkeit halber will ich zumindest kurz etwas zu meiner Person sagen – vor allem was mich antreibt, diese Webseite auf die Beine zu stellen. (Am Ende dieser Seite könnt Ihr noch ein paar Absätze dazu lesen, wie ich selber mit Ernährung und Sport Übergewicht seit 2011 erfolgreich in Schach halte und mich pudelwohl fühle.

Generell gesagt:

Ich bin nur ein ganz gewöhnlicher Typ, also einer, der sich leidenschaftlich gerne mit dem Thema Abnehmen und Sport beschäftigt. Als zertifizierter Precision Nutrition Level 1 Coach geht es mir im Endeffekt nie nur um das Abnehmen, sondern um weit mehr. Denn es wäre viel zu kurz gegriffen, sich rein auf das Abnehmen zu beschränken.

Viel wichtiger ist mir, dass wir uns nachhaltig ernähren. „Nachhaltig“ kann viele Bedeutungen haben. Für mich heißt nachhaltige Ernährung:

Ich will meinem Körper das gegen, was er braucht, damit er

  • das Beste aus sich herausholen kann,
  • damit er sich vor Krankheiten so gut wie möglich schützen kann
  • und dass er sich auch so gut wie möglich gegen bestehende Krankheiten zur Wehr setzen kann.

Nachhaltig heißt in der heutigen Zeit im Idealfall ebenfalls, dass meine Ernährung auch für die Umwelt nachhaltig und damit gut ist.

Das Thema Abnehmen ist für mich daher also ein Mittel zum Zweck, um meine Leser letztlich auf eine nachhaltige Ernährung aufmerksam zu machen. Denn meine langjährige Erfahrung zeigt mir:

Viele Menschen wissen gar nicht, wie eine nachhaltige Ernährung aussehen kann bzw. aussehen sollte. Schließlich glauben immer noch viele Menschen daran, dass die alte Ernährungspyramide das A und O einer „gesunden Ernährung“ sei. Sie ist es allerdings eher nicht, wie sich immer mehr zeigt.

Wenn meine Leser mit den kostenlosen Tipps auf dieser Webseite abnehmen können, dann freut mich das. Ich bin sehr zuversichtlich, dass das möglich ist.

Noch mehr würde es mich freuen, wenn ich den Lesern beim Abnehmen helfen und die Freude an regelmäßigen Sport helfen kann.

Und am meisten freut es mich, wenn meine Leser mit den hier veröffentlichten Tipps endlich dem Diätwahnsinn entkommen, wissen was nachhaltige Ernährung ist (die auch schlank macht und schlank hält) und sich einfach wieder rund um wohl in ihrer Haut fühlen.

Das Leben ist zu kurz, um uns mit den Folgen eines schlechten Lebensstils herum zu quälen – zumal es viel einfacher ist, als es oft dargestellt wird.

Berichtet mir gerne per E-Mail über Eure Erfahrungen mit meinen Tipps rund ums Abnehmen ohne Diät mit Sport:

Auf Euren Erfolg!

David Altmann | Abnehmen ohne Diaet mit Sport

Zurück zur Startseite >>> Abnehmen ohne Diät mit Sport


Meine eigenen Erfahrungen mit dem Abnehmen ohne Diät mit Sport

Bis ich etwa 25 Jahre alt war, hatte ich keine Probleme mit dem Gewicht. Ich war immer ziemlich sportlich, und Sport war wichtiger Teil meines Alltags.

Wie das heutzutage so üblich ist, habe ich nach dem Studium durch das Berufsleben dann das Thema Fitness zurückgefahren. Schleichend entwickelte sich so also ein kleines Bäuchlein. Und aus dem kleinen Bäuchlein wurden dann etwa 2009-2010 knapp 15 kg Übergewicht.

Meine Auswanderung  der Liebe wegen nach Griechenland im September 2006 (wo ich heute noch lebe), hat nicht unbedingt geholfen, mein Gewicht wieder in normale Bahnen zu lenken. Ein kleines aber wichtiges Aha-Erlebnis beim Snowboarden machte mir bewusst, dass etwas passieren musste. Gesagt, getan.

Das war etwa 2011.

Indem ich mich nun ausgiebig mit dem Thema Ernährung beschäftigte und wieder Sport trieb (auch wenn es teilweise schwer fiel), konnte ich mein Idealgewicht wieder erreichen – und fühlte mich nachher und seitdem vermutlich sogar besser als je zuvor. Denn nun hatte ich neben dem Sport auch das Interesse an einer gesunden, nachhaltigen Ernährung gefunden – und bis heute trotz gelegentlicher Ausrutscher beibehalten. (Diese „Ausrutscher“ sehe ich mittlerweile übrigens als völlig problemlos an, denn ich mache bei meiner Ernährung trotzdem weit mehr richtig als falsch.)

Höhepunkte dieser Reise bisher waren

  • mein erster Marathon im Jahr 2011 (in meiner Wahlheimat Thesssaloniki),
  • mein erster alpiner Ultramarathon mit 129 km etwa 2012 (sowie die dadurch entdeckte und bis dahin ungeahnte Begeisterung für das Laufen, vor allem auf Bergen),
  • und dass ich mich 2018 sogar bei einer der angesehensten Firmen im Bereich des Ernährungscoachings zum Coach ausbilden haben lasse, nämlich beim kanadischen Unternehmen Precision Nutrition.

Das war so natürlich nicht mein Plan, als ich meine „Transformation“ sozusagen „von fit nach fett nach fit“ begann. Aber so ist das nun mal im Leben: unverhofft kommt oft.

Und nun versuche ich nach bestem Wissen und Gewissen neben meinem eigentlichen Beruf mein Wissen mit anderen Personen zu teilen, die vor einer ähnlichen Herausforderung stehen, wie ich damals.

Auch wenn ich auf einer kostenlosen Webseite wie dieser nur Grundwissen vermitteln kann:

Ich bin zuversichtlich, dass der interessierte und motivierte Leser hier sehr nützliche Informationen findet.

Zurück zur Startseite >>> Abnehmen ohne Diät mit Sport